13.09.2018

Die BPW und das Institut für Persönlichkeit wurden ausgezeichnet!

GOLD! Die BPW Bergische Achsen KG und das Institut für Persönlichkeit gewinnen den Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching

Die BPW überzeugte die Jury mit dem besten Projekt in der Kategorie „Große Unternehmen ab 1.000 Mitarbeitende“. Das Unternehmen konzipierte ein zweijähriges Personal-
entwicklungsprogramm, dessen Ziel die rechtzeitige Identifikation und Unterstützung von Nachwuchskräften ist. Das Institut für Persönlichkeit entwickelte dabei den Teil des Programms, in dem die Persönlichkeits-
entwicklung der einzelnen Teilnehmer im Vordergrund steht. Der Bedarf nach diesem Programm ergab sich unter anderem aus der demographischen Personalsituation im Unternehmen. Neben der Förderung von individuellen Talenten zielt das Programm auch darauf ab, die Teilnehmenden untereinander zu vernetzen – um langfristige Beziehungen zu schaffen und das Zusammengehörigkeitsgefühl im Unternehmen zu stärken. 

 

Markus Brand, Mitinhaber des Instituts, erläutert genauer: „Ziel des Talentprogramms ist es nicht nur, High Potentials zu erkennen und zu binden – sondern sie auch gleichzeitig bei der Entwicklung ihrer Kernkompetenzen zu unterstützen und ihnen maßgeschneiderte Förderung zu ermöglichen. Anstelle von ausschließlich Fachtrainings setzen wir gemeinsam mit der BPW vor allem auf Selbsterfahrung und -Reflexion: Jedes Talent konnte im Laufe des zweijährigen Programms zusätzlich fünf Coaching-Gutscheine einlösen. Die unter anderem eingesetzten Persönlichkeitsanalysen wie Insights Discovery® (Verhaltenspräferenzen), 9 Levels of Value Systems® (Werte), Reiss Motivation Profile® (Motive) sowie die S.C.I.L.-Strategie® (Wirkung) konnten somit tiefer besprochen werden und führten zu entscheidenden Erkenntnissen.“ Frauke Ion, ebenfalls Institutsinhaberin und geschäftsführende Gesellschafterin ergänzt: „Wir haben uns außerdem nicht darauf beschränkt, nur potenzielle Kandidaten für eine Führungslaufbahn zu identifizieren, sondern haben die BPW dabei unterstützt, ebenso Nachwuchskräfte für Spezialisten- und Projektmanagementfunktionen zu finden und aufzubauen.“